GeneratePress Code Snippets

Du möchtest dein GeneratePress weiter individualisieren? Dann haben wir folgend eine Ansammlung an Mini-Helfern. Die Liste wird stetig erweitert. Lesezeit im Beitrag ausgeben Du möchtest deinen Beitrag um die geschätzte Lesezeit ergänzen?[1]GeneratePress Support-Frage Mit dem folgenden Code für die functions.php, kannst du die Lesezeit innerhalb der Meta-Angaben deines Beitrages hinterlegen. Beim Wert von „300“ wird die Anzahl der Worte je Minute angegeben. Je nach „Verdaulichkeit“ deiner Texte kannst du diesen Wert nach deinen Bedürfnissen anpassen. Die Textbereiche bei „Minuten“ sowie …

weiterlesen

GeneratePress – Modul „Elements“

Es klingt fast zu einfach, aber du kannst mit diesem Theme selbst die kniffeligen Bereiche von WordPress mit cleveren Lösungen und wenig Aufwand komplett selbst umbauen und gestalten. Hierbei ist es nicht mehr nötig eigene Template Dateien auf dem Server abzulegen, sondern du kannst dich mit deinen Anpassungen in den gewünschten Bereich einfach einklinken. Das Ganze läuft über die „Elements“ und es gibt verschiedene Möglichkeiten der Nutzung. Zur Wahl stehen folgende Punkte: Kurz gesagt: Mit diesen Elementen kannst du nahezu …

weiterlesen

Contact Form 7 – Spalten Layout

Jedes Feld mehr im Kontaktformular vermindert die Akzeptanzrate. Dennoch kommen schnell mehr als drei Felder zusammen. In einer Spalte nehmen diese viel Platz weg, wodurch der Wunsch nach einem Grid- bzw. Spalten-Layout aufkommt. Wie bekommst du diese Felder nun nebeneinander? Plugin-Lösung: Ultimate Addons for Contact Form 7 Die einfachste Möglichkeit ist die Installation von UACF7. Schon in der kostenlosen Version bietet dieses Plugin einige spannende Funktionserweiterungen. So auch die Möglichkeit des Spalten-Layouts. WordPress.org UAFCF7 & Plugin-Seite In den allgemeinen Einstellungen …

weiterlesen

GenerateBlocks – eigene Icons auswählen

Glücklicherweise gibt es eine einfache und solide Möglichkeit, mit GenerateBlocks – neben den vorhandenen – auch eigene Icons einzufügen. GenerateBlocks bietet dir in einigen Blöcken die Funktion Icons einzufügen. Dort findest du zwei Reiter (Allgemein & Social Media) mit den vorinstallierten Icons. Sobald du ein Icon auswählst, siehst du, dass sich etwas weiter oben die Zeile „Icon-SVG-HTML“ gefüllt hat. Dort steht nun der genutzte SVG-Code, welcher effektiv das Icon ist. Wenn du nun ein eigenes Icon einfügen möchtest, benötigen wir …

weiterlesen

GeneratePress und GenerateBlocks

GenerastePress 2.2.2 & GenerateBlocks Pro 1.5.2 Bevor wir tiefer in die beiden Worte des Titels eintauchen, das wichtigste vorweg. Dieser Beitrag soll einen ersten Überblick über die genannten Mittel geben und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da er sonst sicher endlos würde. Vielmehr wird es in naher Zukunft weitere Artikel geben, welche sich im Speziellen mit den Unterthemen oder deinen Fragen beschäftigen werden. Schau dir die Artikel in der eigenen GeneratePress-Kategorie an. Solltest du also etwas vermissen, schreib uns gerne …

weiterlesen

Regeln für die Vergabe von Dateinamen

Falls du – auch heute noch – in Dateinamen Umlaute, Unterstriche und Sonderzeichen verwendest, kann es im Internet zu Problemen kommen. Denn solche Dateinamen können von manchen Programmen nicht einwandfrei verarbeitet werden, was unter anderem zum „Aufhängen“ des Programmes führen oder ein Aufrufen der Dateien unmöglich machen kann. Mit etwas Hintergrundwissen und eine Portion Ehrgeiz lassen sich Schwierigkeiten vermeiden. 1×1 der Dateinamen-Konventionen Um sicherzugehen, solltest du nur Buchstaben, Zahlen, Bindestriche, Unterstriche und den einen Punkt vor der Dateierweiterung verwenden. Also …

weiterlesen

Mehrere Absätze (Leerzeilen) sichtbar machen

Wenn du einen Beitrag mit WordPress schreibst, oder deine Seite mit Inhalt füllst, kommst du je nach eigener Erfahrung an kleine Hürden, die es zu meistern gilt. Eine dieser Hürden könnte sein, dass mehrere leere Absätze, welche im Backend noch mit entsprechendem Abstand je Absatz erscheinen, plötzlich im Frontend nur noch als eine Zeile angezeigt werden. Lösung 1 – Der Abstandshalter-Block Die erste und wohl einfachste Lösung wäre, du nutzt den Gutenberg-Block „Abstandshalter“. Hier kannst du die gewünschte Höhe deines …

weiterlesen

GeneratePress – Google Fonts deaktivieren/ entfernen und lokal hinterlegen

GeneratePress bietet dir in der regulären Installation die Möglichkeit einfach und schnell die Google Fonts zu nutzen. Das möchtest du aus Datenschutzgründen natürlich nicht und das lokale Ablegen der Schriften ist eine umfangreiche, aber lohnenswerte Lösung. Alternativ müsstest du die Zustimmung deiner Besucher beim Betreten deiner Seite einholen, bevor die Schriftart geladen wird. Da hat im Zweifel das Ergebnis, dass deine Schrift erst gar nicht geladen und angezeigt wird. Wenn dich mehr dazu interessiert, findest du hier unseren ausführlichen Artikel …

weiterlesen

WordPress Menü bearbeiten

Getestete Version: 6.0.1 Viele Wege führen dich zu deinem idealen Menü innerhalb von WordPress. Du kannst Unterpunkte angeben, nicht klickbare Menüpunkte anlegen und Icons zur Darstellung verwenden. Menü anlegen Über deine Menüpunkte tauchen deine Nutzer tiefer in deine Website ein. Anlegen kannst du dieses über den Punkt „Design“ –> „Menüs“ oder über den Customizer. Mittels Drag & Drop kannst du dabei einzelne Menüpunkte zu Eltern- bzw. Kindereinträgen verwandeln. Auch Kinder-Kinder-Elemente sind möglich. Bedenke dabei, dass ein Menü funktional bleiben soll. …

weiterlesen

style.css – Wie du dein WordPress mit CSS optisch veränderst

Damit ein WordPress zu deinemWP wird, sind neben den Einstellungen des Customizer zwei Dateien deines (Child-)Themes von essenzieller Bedeutung: die functions.php und die style.css. Was sich hinter Letzterer, der Stylesheet-Datei verbirgt und wie du diese zu deinen Gunsten nutzt, zeigen dir folgenden Zeilen.  Was macht die Datei? Die Cascading Style Sheets (CSS) sind eine deklarative Sprache zur Gestaltung von Websites. Die Anweisungen innerhalb der Datei orientiert sich dabei am HTML-Aufbau deiner Website und gibt ihr ein Gesicht. Also beispielsweise welche …

weiterlesen