FAQ WordPress | Das WordPress Glossar

Wir möchten alle Erfahrungsstufen von WordPress-Enthusiasten auf der Reise begleiten. Also von Personen, die gerade erst begonnen haben ihr WP zu installieren, bis hin zu Experten, die von WordPress träumen. Daher müssen wir bei der Verwendung von Begriffen über die gleichen Themen sprechen. Hierfür eignet sich ein Glossar ganz wunderbar. Wir geben uns Mühe, dieses weiterhin zukünftig ordnungsgemäß zu füllen!

? A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

?


.htaccess

Mit der .htaccess-Datei lassen sich Regeln für deinen Server sowie deine Website festlegen. Die .htaccess-Datei liegt in den meisten Fällen im Stammverzeichnis deiner Website. WordPress erstellt die Datei bei der Installation automatisch. Beachte den Punkt vor dem Namen (!) und dass die Datei keine Dateiendung hat.


A

Affiliate-Link

Ein Affiliate-Link beschreibt einen Partner-Link auf ein Produkt oder eine Leistung, wofür der Werbende eine kleine Provision erhält. Mit dem Link werden ggf. Parameter wie die ID des Werbenden (Affiliates) übergeben, damit die Abrechnung der Vermittlungsprovision zugeordnet werden kann.

Aktualisierung

Aktualisierung bezieht sich meist auf die Aktualisierung (das Updaten) von Software. Z.B. WordPress, Themes, Plugins, PHP-Version.

API

API steht für Application Programming Interface.
Eine API ist eine Schnittstelle, um Daten zwischen Anwendungen zu übertragen. Z.B. zwischen einem Onlineshop und der externen Lagerverwaltung.

Artikel (veralteter Begriff)

Artikel wurden die Beiträge in früheren WordPress Versionen genannt.

Artikelbild (veralteter Begriff)

Ein Artikelbild (jetzt Beitragsbild), ist das Hauptbild eines Artikels/Beitrages. Artikelbilder werden auf Blog- und Archivseiten angezeigt. Bei uns derzeit nur im Archiv genutzt. ; )


B

Backend

Ein Backend ist die Administrationsoberfläche einer Website. Das Backend kann durch Besucher nicht betreten werden. Hierfür benötigt es einen entsprechenden Zugang. In einem Backend kann man Einstellungen vornehmen und Inhalte veröffentlichen. Das WordPress-Backend erreichst du über das Verzeichnis /wp-admin/ (deinewebsite.de/wp-admin/).

Backup

Mit einem Backup sicherst du Daten, damit sie jederzeit wiederhergestellt werden können. Für eine WordPress Website solltest du darauf achten, sowohl die Dateien auf dem Server (FTP) sowie die Datenbank (SQL) sichern.

Beitrag

Ein Beitrag (früher Artikel) ist ein Post mit Neuigkeiten auf deiner WordPress-Seite. Beiträge kannst du ähnlich wie in einem Magazin oder in einer Zeitung als Neuigkeiten betrachten. Beiträge werden in einem Blog chronologisch aufgelistet. Wir betreiben auf dieser Seite auch ein Blog oder ist es doch ein Magazin?

Beitragsbild

Ein Beitragsbild, das Hauptbild eines Beitrags. Beitragsbilder werden auf Blog- und Archivseiten ausgewählt und je nach Einstellung auch im Frontent angezeigt.

Benutzerrolle

In WordPress lassen sich Zugänge für mehrere Nutzer anlegen. Eine Benutzerrolle legt fest, was ein Nutzer darf und was nicht. Administratoren dürfen alles, Abonnenten nur Kommentare schreiben oder Newsletter empfangen.

Blog

In einem Blog werden Beiträge aufgelistet, wie in einem Magazin oder in einer Zeitung – allerdings chronologisch untereinander.

Bug

Als Bug bzw. Bugs (deutsch: Käfer) werden Fehler in Computerprogrammen bezeichnet. Ein Bug besteht, wenn die Software nicht so funktioniert, wie sie es sollte. Das „Debugging“ wird genutzt um den Fehler zu finden und zu beheben.

Bulk

Bulk bedeutet Massenbearbeitung, z.B. das Markieren und Bearbeiten von mehreren Datensätzen gleichzeitig.

C


CMS

Ein Content-Management-System ist eine Software zur Verwaltung der Inhalte einer Website. Einmal eingerichtet, kann man sich von jedem Computer einloggen, die Website über ein intuitiv bedienbares Menü bearbeiten und neue Inhalte einpflegen.

D


Dashboard

Ein Dashboard ist eine Übersichtsseite einer Anwendung, beispielsweise deiner Website. Von hier gelangst du in die Einstellungen deines Backends, dem Konstrukt deines WordPresses. Website. Das WordPress-Dashboard erreicht man über das Verzeichnis /wp-admin/ (website.de/wp-admin/).

Datenbank

WordPress und andere CMS speichern Inhalte (außer Uploads) und Einstellungen in MySQL-Datenbanken, nicht in Form von Dateien auf dem Server. Für eine komplette Sicherung reicht das Übertragen der Dateien per FTP also nicht.

Debugging

Als Debugging oder „debuggen“ bezeichnet man in der Informatik den Vorgang, in einem Computerprogramm Fehler oder unerwartetes Verhalten zu diagnostizieren und zu beheben.

Domain

Eine Domain ist die Hauptadresse einer Website. Die Domain dieser Website ist deinwp.de.

Dropdown bezeichnet Elemente, die sich nach unten öffnen. Zum Beispiel ein Submenü in der Navigation.

Drag & Drop

Drag & Drop (oder auch Drag’n’Drop) bedeutet „Ziehen & Ablegen“ und steht für die einfache Nutzung von Bedienelementen. Die Ausführung erfolgt über die Maus, wie beim Menü- und Widget-Editor von WordPress.

E


Editor

Die Bezeichnung Editor wird mehrfach genutzt, grundsätzlich kannst du in einem Editor Inhalte wie Text oder Code ändern. Im WordPress kannst du über den Editor (Tiny MCE, Gutenberg) Inhalte von Seiten und Artikeln bearbeiten und formatieren – ähnlich wie in Word. Im weiteren Sinne werden Editoren auch als Code-Editor oder gar IDE bezeichnet. Letztere stellen dir auch die Syntax von Code dar und helfen dir, ordentliche formatierten Code zu schreiben. Ein paar Beispiele für kostenfreie Code-Editoren sind: Atom, Notepad ++, Visual Studio Code

F


Favicon

Ein Favicon ist ein zu einer Website gehöriges Symbol, welches oben im Browser vor der Adresse oder in einem Tab angezeigt wird.

Feed

Ein Feed stellt Inhalte (normalerweise Blog-Artikel) einer Website in chronologischer Reihenfolge für Feed-Reader zur Verfügung. Feeds sind über das Verzeichnis /feed/ erreichbar. Die Adresse unseres Feeds lautet https://www.deinwp.de/feed/.

Fehler

Fehler werden in der IT oft auch als Bugs bezeichnet. Und solltest du auf dieser Seite einen Fehler gefunden haben, möchtest etwas ergänzen oder brauchst Hilfe bei einem bestimmten Problem? Melde dich gerne bei uns und wir finden gemeinsam eine Lösung für deine WordPress Frage.

Ein Footer ist das untere Ende einer Website, der Seitenfuß (Footer). Dort können bestimmte Elemente untergebracht werden, die auf jeder Seite der Website angezeigt werden. Sehr häufig findet man im Footer vierspaltig Blöcke, z.B. mit Infos, Links, oder Tweets.

Frontend

Eine Website ist ein Frontend – das, was ein Nutzer öffentlich sieht. Ein Backend ist dagegen der geschlossene Administrationsbereich einer Website – wie vor und hinter einer Bühne.

FTP

FTP (englisch für Dateiübertragungsverfahren) ist ein Netzwerkprotokoll zur Übertragung von Dateien über Netzwerke. Per FTP hast du Zugriff auf die Dateien von WordPress und die Uploads der eigenen Website.

G


Gravatar

Ein Gravatar ist ein kleines Nutzerbild, welches unter anderem bei Kommentaren in Blogs angezeigt wird. Ein Nutzerbild kann auf gravatar.com mit einer E-Mail-Adresse verbunden werden. Dann wird dein Nutzerbild auf allen Websites angezeigt, auf denen du deine E-Mail-Adresse angegeben hast – sofern die Website Gravatare unterstützt. Da die Bilder extern geladen werden, musst du deine Datenschutzbestimmungen entsprechend ergänzen.

Gutenberg

Gutenberg ist der Name des WordPress-Editors seit Version 5.0 im Jahr 2018.

H


Ein Header ist der obere Bereich einer Website, der Kopfbereich (Header). Meistens findest du dort dein Logo und eine Navigation. Wo der Header endet, ist nicht explizit definiert.

Hoster

Ein Hoster ist der technische Administrator oder Anbieter eines Servers. Auf Servern sind Websites abgespeichert und öffentlich abrufbar.

Hover

Hover oder Mouseover sind Effekte, die du durch Überfahren mit der Maus auslöst. Beispielsweise das Unterstreichen dieses Links.

I


IDE

Eine IDE (Integrated Development Environment) ist eine Integrierte Entwicklungsumgebung, also eine Software für die Anwendungsentwicklung. Eine typische IDE fasst verschiedene Mittel zum Bearbeiten von Code unter einer Oberfläche zusammen. Meist besteht eine IDE aus einem Quellcode-Editor mit Syntaxhervorhebung sowie diversen Tools für die Programmierung (z.B. Compiler, Debugger, Interpreter, etc.). Auch Versionsverwaltungen gehört zum Umfang einer IDE und ermöglicht es Programmierern effizient zu arbeiten.

Icon

Ein Icon ist ein (kleines) Symbol in unterschiedlicher Gestalt.

IP-Adresse

Eine IP-Adresse ist die eindeutige Zuordnung von geräten m Internet. Jeder Computer, Server, Handy usw. bekommt im Internet eine IP und kann so für die Kommunikation zugeordnet werden. IP steht dabei für Internet Protokoll.

J


jQuery

jQuery ist eine freie JavaScript-Bibliothek, die Funktionen zur DOM-Navigation und -Manipulation zur Verfügung stellt. jQuery ist die meistverwendete JavaScript-Bibliothek und wird oft bei Plugins oder Themes von WordPress genutzt.

K


Kategorie

Beiträge deines Blogs können kategorisiert werden. Dies dient der einfachen Strukturierung und Nutzerfreundlichkeit, solltest du allerdings nicht übertreiben.

L

Layout-Builder

Ein Layout-Builder ist ein Editor für Seitenlayouts, der meist visuell ist und per Drag & Drop (Ziehen & Ablegen) arbeitet.


M


Massenbearbeitung

Massenbearbeitung bedeutet beispielsweise das Markieren und Bearbeiten von mehreren Datensätzen gleichzeitig. Besonders beim Verschieben oder Löschen wirst du diese Funktion lieben lernen.

Mediathek

In der WordPress-Mediathek findest du alle Daten, die in Seiten oder Artikeln hochgeladen wurden – meist Bilder, PDFs oder Videos.

Mouseover

Mouseover oder Hover sind Effekte, die du durch Überfahren mit der Maus auslöst. Beispielsweise das Unterstreichen dieses Links.

MySQL

WordPress und andere CMS speichern Inhalte (außer Uploads) und Einstellungen in Datenbanken, nicht in Form von Dateien auf dem Server. Für eine komplette Sicherung deines WordPress reicht das Übertragen der Dateien per FTP also nicht. MySQL ist eine Datenbank-Art, die häufig verwendet wird.

N


Ein Link kann das Attribut rel=”nofollow” enthalten und teilt Suchmaschinen so mit, dass dem Ziel nicht gefolgt werden soll. Meist werden Nofollow-Links für externe Links ohne direkte Releanz genutzt und haben Auswirkungen auf die Berechnung des sog. Linkjuice (der Linkpopularität).

O


Open Source

Als Open Source wird Software bezeichnet, deren Quelltext öffentlich und von Dritten eingesehen, geändert und genutzt werden kann. Open-Source-Software kann meistens kostenlos genutzt werden. WordPress ist ein Open-Source Content Management System.

Opt-in

Ein Opt-in (engl. „sich für etwas entscheiden“) steht für eine aktive Zustimmung durch den Website-Besucher. Hierunter fallen die typischen Website-Banner, beim betreten einer Seite, welche sich die Erlaubnis des Besuchers einholen, damit externe Inhalte, Tracking- und Marketing-Maßnahmen geladen werden dürfen.

P


Ein Permalink (oder URL) ist ein dauerhafter Verweis einer URL, einer Seite. Der Permalink für diese Seite ist deinwp.dee/faq/

PHP

PHP ist die Programmiersprache, auf der WordPress basiert.

Plugin

Ein Plugin ist eine Erweiterung, die zu deiner WordPress-Website eine zusätzliche Funktion hinzufügt. Plugins sind z.B. hier zu finden.

Q


Quellcode

Der Quellcode bezeichnet den Seitenquelltext (engl. Source Code) der Website oder Anwendung. Quellcode kann in unterschiedlichen Programmiersprachen (HTML, PHP, JS) daherkommen und wird vom Browser verarbeitet und angezeigt.

R


Redirect

Redirect ist das englische Wort für Umleitung und bezieht sich meist auf die Umleitung von Websites / Seiten / Inhalten. Wenn deine Unterseite zuvor via deinwp.de/unterseite-alt erreichbar war, und diese URL nun auf deinwp.de/unterseite-neu verweist, handelt es sich um einen Redirect. Solche Weiterleitungen besitzen eine dreistellige Nummer, beispielsweise 301 (= Redirect Permanent).

Reiter

Reiter werden auch als Tabs bezeichnet und sind meist horizontale Menüpunkte, welche weitere Inhalte enthalten.

Responsive

Responsive Websites passen sich der Auflösung der Endgeräte an, auf denen sie betrachtet werden – also beispielsweise Tablets oder Smartphones – und sorgen so für optimale Darstellung und Lesbarkeit. Zieh dein Browserfenster einmal kleiner und größer und schau welche Dinge passieren.

RSS

Ein RSS-Feed stellt Inhalte (normalerweise Blog-Artikel) einer Website in chronologischer Reihenfolge für Feed-Reader zur Verfügung. RSS-Feed sind über das Verzeichnis /feed/ erreichbar. Die Adresse unseres RSS-Feeds lautet deinwp.de/feed/.

S


Schlagwort

Ein Schlagwort oder Tag dient der Strukturierung von Blogs. Anders als bei der Kategorisierung mit Kategorien kann man (mehrere) Beschreibungen als Tags nutzen. Prinzipiell wäre dies auch mit Kategorien möglich, aber diese bestimmen häufig ebenso die URL Wenn du TAG-Seiten verwendest, dann pfleg diese bitte. Also erzeugt nur einen Tag, wenn ihr mindestens drei Artikel einsortieren könnt.

Schnittstelle

Eine Schnittstelle ist eine Verbindung, beispielsweise zwischen deinem Onlineshop und einer externen Lagerverwaltung.

Seite

Bei einer Seite handelt es sich um eine statische Unterseite einer Website, die Inhalten befüllt ist. Verwende Seiten, wenn diese zeitunabhängig sind, also kein Datum erhalten.

SEA

SEA ist die engl. Abkürzung für „search engine advertising“ und meint die bezahlte Suchmaschinenwerbung.

SEO

SEO ist die engl. Abkürzung für „search engine optimization“, bedeutet auf deutsch „Suchmaschinenoptimierung“ und meint die Verbesserung der Auffindbarkeit deiner Website.

Server

Auf Servern sind Daten deiner Website abgespeichert und öffentlich abrufbar.

Shortcode

[Shortcodes] können für die Präsentation von Inhalten genutzt werden. Dabei setzt du die Inhalte im Texteditor in Klammern mit bestimmten Bezeichnungen. Ein Shortcode verkürzt den Code und vereinfacht deine Arbeit, da du nicht alle Inhalte tippen musst. [/Shortcode]

Sicherung

Mit einem Backup (FTP und Datenbank) kann WordPress gesichert und jederzeit wiederhergestellt werden.

Eine Sidebar ist eine Spalte an der linken oder rechten Seite deiner Website. In einer Sidebar kannst du verschiedene Blöcke mit Inhalten unterbringen.

Slider

Ein Slider ist ein animierter Bildwechsler, der meistens auf Startseiten angezeigt wird und Inhalte übersichtlich präsentiert.

SSL

SSL ist die Abkürzung von Secure Sockets Layer, ein Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet.

Syntax

Syntax beschreibt Regeln, wie man Wörter und Zeichen in einer Sprache richtig zusammensetzt, um einen sinnvollen Satz oder Befehl zu bilden. So wie es Regeln für die Grammatik in der Sprache gibt, gibt es Regeln für die Syntax in der Programmierung.

T


Tab

Tabs (oder auch Reiter) sind Schaltflächen, welche weiterführende Inhalte logisch zusammenfassen und per klick sichtbar machen. Vergleichbar mit einem geöffneten Reiter einer Karteikarte.

Tag

Ein Tag (englisch) oder Schlagwort dient der Strukturierung von Blogs. Anders als bei der Kategorisierung mit Kategorien kann man (mehrere) Beschreibungen als Tags nutzen. Prinzipiell wäre dies auch mit Kategorien möglich, aber diese bestimmen häufig ebenso die URL Wenn Ihr TAG-Seiten verwendet, dann pflegt diese bitte. Also erzeugt nur einen Tag, wenn ihr mindestens drei Artikel einsortieren könnt.

Theme

WordPress stellt Grundgerüst und Technik zur Verfügung. Für spezielle Funktionen und die optische Ausgabe, also Layout und Design, sind Themes zuständig. Ohne Theme also keine Website. Spezielle Themes mit erweiterten Funktionen und besonders hochwertigem Design werden Premium-Themes genannt. Ein Theme-Verzeichnis finden Sie z.B. hier.

Toggle

Ein Toggle ist ein Feld, welches sich nach einem Klick öffnet und auch wieder schließen lässt.

Trailing Slash

Der Trailing Slash (Schrägstrich) in einer URL zeigt Verzeichnisse an. Eine URL mit Schrägstrich zeigt normalerweise den Inhalt des Verzeichnisses, während eine URL ohne Schrägstrich auf die Index-Seite des Verzeichnisses verweist. Browsers und Suchmaschinen können Schrägstriche ignorieren.

U


Umleitung

Umleitung bezieht sich meist auf die Umleitung von Websites, Seiten oder Inhalten. Eine alte URL wird auf eine neue URL umgeleitet.

Update

Update ist das englische Wort für Aktualisierung und bezieht sich meist auf die Aktualisierung von Software (WordPress, Themes, Plugins).

Unixzeit

Die Unixzeit ist die Anzahl der vergangenen Sekunden seit dem 01.01.1970 um 00:00 Uhr (UTC±0). Sie wird meist in Zeitstempeln einer Datenbank verwendet, um zB. die Änderung deiner Beiträge festzuhalten. Je nach Zeitzone müssen zusätzlichen Sekunden einbezogen werden. Für Deutschland mit der deutschen Zeitzone UTC+2 wären das bei +2 Stunden zusätzliche 7.200 Sekunden.

URL

Eine URL (oder ein Link) ist ein permanenter Verweis einer Seite. Die URL für die Seite auf der du dich gerade befindest, lautet deinwp.de. Eine URL hat mehrere Bestandteile, welche sich oft in folgende unteteilen: das Protokoll (https), die Subdomain (www), der Domainname (deinwp), die Top-Level-Domain (.net, .shop) oder das Länderkürzel (de) sowie den Pfad (glossar). Es können noch Parameter (?) und zugehörige Werte (=) angehangen werden.

V


Version

Version bezieht sich auf die Nummerierung von Änderungen oder die Updates einer Datei oder Software. Im Kontext von Websites hilft die Versionierung, den aktuellen Stand der Website zu verfolgen. Die Versionierung von Dateien und Software ist wichtig, um den Überblick über Änderungen an einer Website zu behalten und Fehler leichter zu beheben.

W


Web Fonts

Web Fonts sind Internet-Schriftarten. Also Schriften, welche für die Darstellung deiner Website genutzt werden. Diese können auf dem Server deiner Website installiert sein oder sie werden extern geladen. Externe WebFonts können z.B. Google-Fonts oder Adobe-Fonts sein und stehen gerade im Fokus des Datenschutzes und benötigen ein Opt-in.

Widget

Widgets sind kleine Blöcke mit Inhalten, z.B. Infos, Links oder Tweets. Widgets werden in vordefinierten Bereichen angezeigt – meist mehrspaltig am Ende von Websites oder in Seitenspalten. Mit dem Gutenberg-Editor begann der Anfang der „Abschaltung“ von Widgets. Zumindest werden diese seltener verwendet.

WordPress

WordPress ist ein freies Content-Management-System. Es wurde ab 2003 von Matthew Mullenweg als Software für Weblogs programmiert und wird als Open-Source-Projekt permanent weiterentwickelt. WordPress wird von über 40% (Stand 01/2023) aller Websites genutzt und ist damit eines der bekanntesten CMS weltweit.

WooCommerce

Mit dem Plugin WooCommerce wird aus dem CMS WordPress ein WordPress-Shop.

WYSIWYG

WYSIWYG steht für die Abkürzung von „What You See Is What You Get“ und bedeutet sinngemäß „Was du siehst, ist was du bekommst.“ Die Abkürzung wird für Web-Editoren genutzt, welche deine Inhalte bereits in der Bearbeitung so darstellen, wie du oder Besucher sie später auf deiner Seite sehen können.

X


XML-Sitemap

Eine XML-Sitemap ist eine Auflistung aller Seiten und Unterseiten deiner Website. Sie wird automatisch aktualisiert und hilft Suchmaschinen deine Website besser zu crawlen und indexieren. Seit WordPress 5.5 wird automatisch eine XML-Sitemap generiert. Alternativ erstellen SEO-Plugins diese nach deinen Einstellungen. Die Sitemap von deinwp.de befindet sich hier und wird durch Yoast SEO erstellt.

Y


Z


Zeit

Die fehlt die Zeit für dein aktuelles WordPress-Problem? Dann kontaktiere uns, wir finden sicherlich eine gemeinsame Lösung.