Kontakt

Du wolltest uns schon immer mal direkt anschreiben, weil die Kommentare dir zu öffentlich sind. Hier kannst du es endlich tun.


    Wer schreibt auf deinWP?

    Auf deinWP.de findest du neben Beiträgen Themen zu WordPress auch begeisterte Internet-Enthusiasten, welche das Netz jeden Tag ein Stückchen besser machen wollen. Unser Ansatz mit dieser Seite ist in erster Linie die Hilfe zur Selbsthilfe und wir schreiben unsere Erfahrungen für dich nieder, damit du schneller als wir an dein Ziel kommst.

    Derzeit füllt dieses Magazin Maik Bernstein (7einhalb) mit über 12 Jahren beruflicher Erfahrung innerhalb der Web-Gestaltung und WordPress selbst. Maik war bereits als Kind von der technischen Entwicklung seiner Lebenszeit begeistert, was bis heute anhält. Beruflich ist er für seine Kunden im täglichen Einsatz mit WordPress im Internet unterwegs und löscht gelegentlich auch „digitale Brände“.

    Der Zweite im Bunde ist René „Reen“ Schröter, Online-Enthusiast und Web-Fanatiker. Hat mit phpKit begonnen, ist dann zu Drupal gewechselt und werkelt nun seit über 10 Jahren mit WordPress. Neben der Internet-Leidenschaft beschäftigt sich Reen intensiv mit dem Thema SEO und berät seine Kunden rund ums Online-Marketing.

    Warum WordPress?

    Wir möchten mit dem knappen Titel keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, welches CMS das Beste ist oder gar einen direkten Vergleich starten. Es gibt jedoch ein paar Punkte, welche mich (Maik) sowohl zu Beginn, als auch über die letzten 12 Jahre von WordPress überzeugt haben. Nicht zuletzt ist es der Open-Source-Gedanke hinter dem Projekt. Denn kurz gesagt kann mit dieser Software nahezu jede/r seine ganz eigene Website aufbauen. Das freie Content-Management-System ist seit 2003 verfügbar und wird unter Matthew Mullenweg und seinem Team (wordpress.com) und einer weltweiten freien Comunity (wordpress.org) permanent weiterentwickelt. Mehr Unabhängigkeit von einzelnen Anbietern, bei gleichzeitig enormen Möglichkeiten, dank zahlloser Plugins, Entwickler, Informationen usw. geht kaum und spricht ganz klar für WordPress.

    Klar haben sich das Internet und natürlich auch WordPress in dieser Zeit entwickelt und es geht täglich mit großen Schritten weiter. Es soll hier auf dieser Seite und in unseren Beiträgen um allgemeine Fragen und Lösungsideen gehen, welche uns auf unseren Wegen begegnet sind. Bestenfalls hilft es dir, deinen Weg zu finden, wenn du die gleichen Fragen hast.

    Das Beste CMS ist eines, das zu dir passt, mit dem du umgehen kannst!

    Fragen / Hilfe

    Die meisten deiner Fragen, die du bei der Bedienung mit WordPress jemals haben wirst, wurden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bereits vor dir gestellt. Du musst also nur die richtigen Fragen in die Suchmaschine deiner Wahl eintippen und die passenden Antworten filtern. Für den Einstieg solltest du mit den wichtigsten Funktionen von WordPress vertraut werden. Auch einen tieferen Blick in die Blöcke ist empfehlenswert, solltest du noch ganz am Anfang deiner Reise mit WordPress stehen. Viel probieren ist auf jeden Fall auch wichtig und die ausführliche Dokumentation von WordPress hilft dir dabei. Das Durcharbeiten dieser Doku sollte sich für dich nicht wie Unterricht anfühlen, denn diese Gefühle können wir gut nachvollziehen. Sieh es mehr als Quelle aller Grundlagen für dein Arbeitsmittel WordPress. Wenn dich z.B. eine bestimmte Funktionsweise wirklich interessiert, wirst du mit deinem aktuellen Erfahrungslevel und einer guten Quelle an Informationen belohnt.

    Natürlich findest du auch in Foren, Boards und zahllosen Blogs wie diesem Antworten, ohne die Frage selbst je gestellt zu haben. Manchmal braucht es auch nur eine Inspiration für den nächsten Anstoß. Wir helfen dir dabei gerne weiter!

    Community

    Die zuvor genannten Möglichkeiten passiv an Antworten rund um WordPress zu kommen, sind erst der Anfang. Du kannst, indem du selber aktiv wirst, ein Teil dieser Community werden. Dazu musst du nicht einmal etwas Besonderes machen, außer du selbst zu sein. Und das Beste ist, dass es neben der Welt online auch eine weitere Offline gibt. Dort wo der persönliche Austausch gefördert wird. Gefühlt alle Personen, welche wir im Rahmen unserer bisherigen Community-Erfahrung mit WordPress kennenlernen durften, sind aufgeschlossen und standen mit Rat und Tat zur Seite. Dabei ist es wirklich egal, ob du gerade erst angefangen hast deine erste Website zu erstellen oder bereits Senior Entwickler bist.

    In Leipzig sei dir das WordPress-Meetup ans Herz gelegt. Solch ein Treffen wird mit Sicherheit in deiner Stadt ebenfalls abgehalten. Hier findest du uns gelegentlich, wenn wir entweder als Besucher teilnehmen oder selbst Vorträge halten.

    Woocommerce

    Das Shop-Plugin von WordPress sagt bereits in der Pluginübersicht der eigenen Website: „Ein E-Commerce-Werkzeugkasten, um alles Mögliche zu verkaufen. Wunderbar.“

    Wenn das nicht einladend klingt. Kein Baukasten, sondern ein Werkzeugkasten. Das gefällt besonders gut, da es dieses Handwerker-Gefühl hinterlässt. Und wenn wir mal ehrlich sind, ist einen Shop von Grund auf aufzubauen schon ein kleines Stück handwerkliche Arbeit. Aber sie lohnt sich! Denn anders als bei Baukästen, bist du hier immer Herr (oder auch Frau) der Lage und kannst dank Open-Source auf alle Bereiche individuell Einfluss nehmen.

    GeneratePress

    Wer bereits mehrere Zeilen auf diesem Magazin verfolgt hat, der wird feststellen, dass wir viel mit dem Theme GeneratePress arbeiten. Irgendwie fühlt es sich, wie der persönliche Werkzeugkasten an, der mit den Werkzeugen bestückt werden kann, die benötigt werden. Die Lust und Laune, mit WordPress zu arbeiten, steigt seit der Nutzung noch weiter an. Gerade im Hinblick auf den Gutenberg-Block-Editor ermöglicht das Theme und die zugehörigen Blöcke von GeneratePress weit mehr als die Standard WordPress-Mittel und lässt uns in kurzer Zeit moderne, schlanke Websites umsetzen.