Hallo Welt – Hallo deinWP.de

Dies ist der erste Beitrag auf deinWP.de, quasi der erste Meilenstein, wenn man so will. Ich halte ihn deshalb schon jetzt in Ehren.

Worum geht es auf deinWP.de überhaupt?
Jeder der sich einmal mit Webseitenerstellung beschäftigt hat, wird sicher auch etwas von WordPress gehört haben. Ein tolles CMS mit nahezu unendlichen Möglichkeiten eine Website oder gar einen Webshop zu erstellen. Das WP in deinWP.de steht somit für WordPress und ist absichtlich in großen Buchstaben geschrieben, doch dazu später mehr.

Warum WordPress?
Man kann sagen, dass wirklich jeder seine eigene Website mit WordPress erstellen kann. „Ganz ohne Programmierkenntnisse„, wie es derzeit oft heißt. Jedoch geht WordPress noch weiter und eröffnet auch Entwicklern Möglichkeiten, das bestehende System nicht nur inhaltlich und optisch, sondern funktionial in eine gewünschte Richtung zu bringen. Wo bei bekannten „Web-Baukästen“ ohne Programmierung schnell das Limit erreicht ist und man umsatteln müsste, fängt WordPress gerade erst an und skalliert jederzeit mit deinen eigenen Anforderungen an eine Website mit, ohne gleich den Senior-Entwickler auf den Plan zu rufen.

Mit mittlerweile ganzen 33% Marktanteil aller Websites weltweit und sogar 60% aller CMS-basierten Websites, kann man die Tragweite von WordPress erahnen. Daraus ergibt sich auch ein unglaubliches Potenzial.

Was heißt das für dich?
Auf Grund der großen Nutzerzahlen weltweit, gab es vom blutigen Anfänger bis zum Programmier-Profi schon unzählige Fragen Rund um das beliebte CMS WordPress. Du kannst also davon ausgehen, dass deine Frage(n) mit Sicherheit schon einmal gestellt wurde(n) und sehr wahrscheinlich auch eine Antwort zur Folge hatte. Gilt es nurnoch diese Antwort zu finden. Oder gar die richtige Frage zu stellen, wenn du nicht weißt, wonach du suchen sollst.

Und nun?
Vor ca. 8 Jahren wurde nun jenes WordPress auch für mich zum täglichen Begleiter und ich habe mich verschiedenster Hürden konfronitiert gesehen. Es fing an bei Grundlagen, die mittlweile zum guten Ton gehören und nicht mehr wegzudenken sind. Angrenzende Aufgaben wie eine Domain- oder Mail-Einstellung kamen schnell hinzu und dann ging es Stück-für-Stück tiefer mit jeder Erweiterung die auf eine moderne, modulare Website zukommt. All diese alten und neuen Herausforderungen möchte ich nun gerne hier festhalten, Lösungen aufzeigen sowie mit Hinweisen und Tipps versehen, damit du lieber Leser einen leichteren Einstieg in WordPress findest. Damit du dich traust, auch selber Hand an deine Website zu legen ohne Angst zu haben, plötzlich eine weiße Seite zu sehen. (Und falls doch, wie du sie wieder repariert bekommst.)

Klingt gut für dich?
Dann freue ich mich, dich hier jederzeit wieder begrüßen zu dürfen. Und wer weiß, vielleicht wirst du auf deine Frage bald hier eine Antwort finden. Nun müssen ersteinmal Artikel geschrieben werden. Ein Aufbau und Design muss auch noch gefunden werden. Es steht viel Arbeit an. Wir stehen wie Eingangs erwähnt am ersten Meilenstein von deinWP.de, mal schauen was daraus wird. Begleite uns gerne und wir wachsen gemeinsam.

Schreibe einen Kommentar