Keine Mails senden?

Du möchtest keine Mails von deiner Website senden lassen? Also die automatischen, die immer dann erfolgen, wenn z.B. ein Kommentar geschrieben wurde, eine Bestellung erfolgt ist, ein neuer Benutzer sich anmeldet oder eine beliebige andere Funktion auf deiner WordPress Website Mails verschickt? Dann wird dich die folgende Lösung sicher interessieren, denn du kannst diese Mails ganz einfach auch komplett abschalten. Klingt easy oder? Wenn du weißt was du tust, kannst du direkt runter zum Plugin springen. Wenn dich interessiert, wie das bewerkstelligt wird, lies gerne weiter.

Wie kommt die Mail von der Seite zu dir?

Zu Beginn solltest du wissen, dass mit den Standard WordPress-Boardmitteln alle Mails via PHP-Code versendet werden. Dafür verantwortlich ist eine kleine eingebaute Funktion in WordPress. –> wp_mail()

Ich schreibe hier bewusst von den Standard Boardmitteln, denn es gibt noch weitere Möglichkeiten E-Mails von einer WordPress Website zu versenden. Die Alternative wäre die Standardfunktion mittels SMTP abzulösen. SMTP steht für „Simple Mail Transfer Protocol“ und einfach gesagt hinterlegst du hier Zugangsdaten deines Mailservers, der fortan das Versenden deiner Mails übernimmt.

Um die Mails auf deiner Website also komplett abzschalten sollten diese Mail-Funktionen deaktiviert werden. Das machst du am einfachsten, indem du dafür ein Plugin nutzt. Vergiss jedoch nicht es nach deinen Tests oder der Phase in welche du keine Mails senden möchtest auch wieder zu deaktivieren. Sonst bekommt niemand mehr eine Mail von deiner Seite und das wäre wirklich schade.

Pluginlösung: E-Mails deaktiveren

Mit dem Plugin „Disable Emails“ kannst du die E-Mails deiner WordPress Website deaktiveren.

Installiere dazu das Plugin und aktiviere es. Nun kannst du dir in den Einstellungen ansehen, welche Funktionen alle eingeschlossen werden sollen. Mit einem Klick auf Änderungen speichern sind diese Einstellungen aktiv. Nun solltest du je nach gewählter Einstellung bei „Indicator“ in der schwarzen Header-Zeile deiner Website ein kleines Icon sehen. Der durchgestrichene Briefumschlag symbolisiert, dass derzeit keine E-Mails von deiner Seite versendet werden. Alternativ kannst du auch einen Warnhinweis als Text im Backend deiner Seite ausgeben lassen, um alle Admins deutlich zu warnen. Beide Einstellungen gleichzeitig nutzen geht auch und sieht dann wie folgt aus.

Nun solltest du oder andere Benutzer deiner Seite schnell, einfach und sicher keine Mails mehr erhalten. Sobald du diese Mail-Sperre wieder rückgängig machen möchtest, kannst du einfach das Plugin deaktivieren und es ist alles wie vorher.

Eine Warnung sei an der Stelle noch gegeben. Denn neben der WordPress eigenen Funktion für Mails gibt es auch die erwähnte SMTP Möglichkeit. Das bedeutet dann auch, dass nicht mehr die WordPress Funktion für die Mails verantwortlich ist. Meist sind dann jedoch weitere Plugins am Werk, die genau diese Erweiterung mit sich bringen. Achte darauf, dass die Einstellungen dahingehend nicht aktiv sind oder deaktiviere diese SMTP-Plugins einfach, damit auch wirklich keine Mail mehr gesendet wird.

Du hast eine Frage dazu oder bei dir klappt es nicht? Schreib es gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar