Code im (HTML-)Header oder Footer hinzufügen

Hier erfährst du kurz und knapp, wie du eigenen Code im HTML-Header oder -Footer deiner WordPress-Website unterbringst. Es führen wie immer viele Wege zum Ziel und gerne schauen wir uns gemeinsam ein paar Beispiele an. Du hast es eilig? Dann springe gerne direkt zu den ersten Code-Schnippseln. Grundsätzlich kannst du die PHP Dateien deiner Website (header.php / footer.php) direkt bearbeiten oder in einem Child-Theme zusätzlich anlegen, wenn du eigene Codeanpassungen zu deiner Seite hinzufügen möchtest, die im HTML-Header oder Footer-Bereich …

weiterlesen

Contact Form 7 – Shortcodes ausführen

Du möchtest im Contact Form 7 neben den Plugin-eigenen Shortcodes für das Formular auch andere von deiner Website nutzen, doch sie werden nicht ausgeführt? Dafür gibt es eine einfache Lösung, indem du die Ausführung von Shortcodes wie folgt aktivierst. Der nachfolgende Code kommt am besten in die „functions.php“ deines Child-Themes. Mit dieser kleinen Anpassung werden Shortcodes von deinem Theme oder einem anderen Plugin direkt im Contact Form 7 nutzbar gemacht. Für welche Kombination möchtest du Shortcodes im CF7 auf deiner …

weiterlesen

Revisionen für WooCommerce Produkte aktivieren

Revisionen selbst und die Grundlagen solltest du bereits kennengelernt haben, wenn du ein WordPress benutzt. Diese sind für die Versionierung deiner inhaltlichen Änderungen zuständig und für alle veröffentlichten Seiten und Beiträge auf deiner WordPress-Website verfügbar. Was nun, wenn du auch die inhaltlichen Änderungen an deinem WooCommerce Produkt festhalten möchtest? Denn derzeit kommt WooCommerce ohne jegliche Revisionen aus. Und das wird wohl noch eine Weile so bleiben, solange nicht auch weitere Produktdaten wie Varianten oder Preise ebenfalls von den Revisionen erfasst …

weiterlesen

Sitemaps in WordPress steuern

Sitemaps an sich sind eine tolle Sache. Oder? Was nur, wenn der Inhalt der Sitemap deinem Ziel mehr schadet als er einen Wert bringt? Du kannst diese Einleitung gerne überspringen, wenn du weißt, was du tust und direkt zum spannenden Teil willst. Sitemaps und einen kurzes Warum. Bewerte deine vorhandenen Sitemaps und bewerte enthaltene Seiten nach deren Sinnhaftigkeit Sitemaps selbst geben Besuchern oder Suchmaschinen die komplette Übersicht über deine Website in Form von Links der einzelnen Unterseiten, welche sich durch …

weiterlesen

Gutenberg – Blöcke besser erkennen

Wer kennt es nicht? Du möchtest entspannt mit Gutenberg -dem neuen Editor von WordPress- arbeiten, aber merkst immer wieder, dass es sich zu umständlich anfühlt. Wenn du z.B. die Blöcke, welche du anwählen und verschieben möchtest einfach nicht genau triffst? Oder weil dein Aufbau so komplex und in Zeilen und Spalten verschachtelt ist, dass du dich immer wieder über die Listenansicht orientieren musst um den gewünschten Block auszuwählen? Hier kommt die einfache aber sichere Lösung für dich: Wir geben einfach …

weiterlesen

Uploadfilter bei WordPress? „Dieser Dateityp ist aus Sicherheitsgründen leider nicht erlaubt.“

Möchtest du etwas (außer Bilder) in die Mediathek von WordPress laden oder einen Import deiner Artikel bei WooCommerce starten, aber die Fehlermeldung „Dieser Dateityp ist aus Sicherheitsgründen leider nicht erlaubt.“ macht dir einen Strich durch die Rechnung? Kein Grund zur Panik! Das ist eine Sicherheitsmaßnahme von WordPress, damit sich keine unerwarteten Dateien auf den Server laden lassen, womit unter Anderen Schadcode eingeschleust werden kann. Setz dich in Ruhe hin, trink ein Heißgetränk und wir erklären dir den Rest: Die Mediathek …

weiterlesen

eigenes CSS für Admin-Bereich / Backend

Solltest du mal im Backend deiner WordPress Website etwas per CSS Verändern wollen, kommt hier die Lösung. Über die klassischen Wege CSS einzufügen wird sich sowohl im Customizer, als auch über das Child-Theme im Backend nichts regen. Das liegt daran, dass dieses CSS nur im Frontend geladen wird und es für das Backend bzw. den Admin-Bereich andere Wege gibt. Einer dieser Wege ist die functions.php deines Child-Themes. Den folgenden Schnippsel kannst du entsprechend einfügen und dein gewünschtes CSS wie gewohnt …

weiterlesen